eBilling – die erste Runde ist erfolgreich abgeschlossen

Unternehmen mit Massengeschäft sind Vorreiter

eBilling, also die elektronische Rechnungslegung, wird vorrangig bei jenen Unternehmen eingesetzt, die laufend in großen Mengen Rechnungen legen müssen. Dies sind Telekom- und Mobilkom-Anbieter, Internet-Provider, Energieanbieter und große Handelshäuser, die überwiegend im B2B-Geschäft aktiv sind. Tatsächlich handelt es sich dabei um wenige hundert Unternehmen, die jedoch bis zu 50% der jährlich in Österreich gelegten Rechnungen verschicken. Hinzu kommt noch eine kleinere Zahl innovativer Firmen, vornehmlich aus dem Technologiebereich, für die die elektronische Rechnungslegung ein zusätzliches Modernitätsmerkmal ist.


A-CERT begrüßt zweitausendsten Kunden

Seit 2004 ist der Einsatz elektronischer Rechnungen gesetzlich geregelt. Zentrales Merkmal ist die Verplichtung der Unternehmen zur Verwendung einer fortgeschrittenen digitalen Signatur. A-CERT hat von Beginn an auf fortgeschrittene Signaturdienste für die elektronische Rechnungslegung gesetzt. Diese besitzt die erforderliche Flexibilität verschiedenste Rechnungsformate und Rechnungsmethoden unterstützen zu können. Auch die automatisierte Rechnungslegung, wie sie in Online-Shops erforderlich ist und die Erstellung von Massenrechnungen, wie sie im Telekom- und Energiebereich typisch sind, lassen sich nur durch sogenannte fortgeschrittene Signaturen erreichen.

Mit Recht wurde daher A-CERT 2006 rasch  bestimmend im Markt der Signatur von elektronischen Rechnungen. Dank starker Partner und der Praxistauglichkeit der fortgeschrittenen Signatur gelang es auch 2007 diese Spitzenposition zu behaupten (Auswahl unserer Partner: https://www.globaltrust.eu/php/cms_monitor.php?q=ZDA-PARTNER).

Von den etwa 4.000 Unternehmen, die derzeit die elektronische Rechnungslegung anbieten verwendet rund die Hälfte ADVANCED Zertifikate (Auswahl an Referenzkunden: https://www.globaltrust.eu/php/cms_monitor.php?q=ZDA-REFERENZKUNDEN).


Zukunft liegt in der Prozessoptimierung

Hans G. Zeger, A-CERT Projektverantwortlicher: "Während einzelne Unternehmen über die mangelnde Entwicklung des Signaturmarktes jammern und mit unausgegorenen eBilling-XML-Standards die Weiterentwicklung blockieren, wird A-CERT den erfolgreichen Weg des Dienstes für Kunden weiterbeschreiten. Wir werden nur jene Lösungen anbieten, die tatsächlich Marktchancen haben. Dort wo es jedoch erforderlich ist, gehen wir auf die individuellen Wünsche der Kunden ein."

Für die Nutzer von eBilling (Rechnungsleger und Rechnungsempfänger) wird in Zukunft die automatisierte Weiterverarbeitung zentrales Thema. Dazu sind automatisierte Signaturerstellung, automatisierte Signaturprüfung, Flexibilität in den Rechnungsformaten und Verwendung von zuverlässigen Zeitstempel die zentralen Voraussetzungen. Alles Anforderungen, die durch das fortgeschrittene Signaturverfahren A-CERT ADVANCED optimal abgedeckt sind.


Nächste Einführungs-Runde wird Zulieferer umfassen

Theoretisch gibt es in Österreich 200.000 Unternehmen, trotzdem umfasst derzeit der Markt für elektronische Rechnungslegung maximal 10%, also etwa 20.000 Unternehmen. Der Rest ist schlicht zu klein (Microunternehmen, die bloß 2-5 Kunden haben), beliefert typischerweise Endverbraucher (Einzelhandel, kleine Gewerbebetriebe), legt üblicherweise keine Rechnungen (Gastronomie, Marktfahrer, Sportveranstalter), unterliegt keiner Umsatzsteuer (Versicherungen, Fluglinien), legt keine eigene Rechnungen (Mehrwertdiensteanbieter) oder hat die Rechnung in Eintrittsbelegen integriert (Freizeit- und Tourismusbetriebe, wie Museen, Kinos, Theater, ...).

In der zweiten Runde werden nun jene 5-10.000 Unternehmen umsteigen, die regelmäßig als Lieferanten von Großunternehmen tätig sind. Diese Unternehmen werden selbst oft keinen unmittelbaren Vorteil von der elektronischen Rechnungslegung haben, es wird dies der Wunsch ihres Kunden sein, der auch bestimmte Standards und Formate vorschreiben wird.

Wichtig für diese "eBiller der zweiten Generation" wird es sein, dass sie verschiedenste Rechnungsformate bedienen können und die eBilling-Lösung kostengünstig bleibt.

Erst ab 2010 ist - in einer dritten Welle - mit einem Einstieg anderer Firmen in die elektronische Rechnungslegung zu rechnen.


A-CERT ist die Vertriebsmarke für alle Zertifizierungsprodukte der ARGE DATEN
Abruf Zertifikatsinformationen: ldap.a-cert.at, Port 389, c=at, o=A-CERT, ou="A-CERT ADVANCED"