Endloses Provisorium Fax-Rechnung

Kurzfristiges AUS der Faxrechnung bereitete Umstellungsprobleme

Mit dem Ende Juli veröffentlichten Erlass des Finanzministeriums (BMF-010219/0183-IV/9/2005) kam das praktische AUS der Fax-Rechnung vorerst mit Ende 2005. Dieser plötzliche und auch für Insider überraschende "Tod" der weit verbreiteten und beliebten Faxrechnung dürfte viele Unternehmen und IT-Dienstleister am falschen Fuß erwischt haben.

Nunmehr wurde die Frist der Vorsteuerabzugsfähigkeit von Faxrechnungen auf unbestimmte Zeit verlängert.


Wenig sinnvoller "Pragmatismus" des BMF

Hans G. Zeger, A-CERT-Verantwortlicher: "Diese Entscheidung ist nicht zu begrüßen, fehlt damit der Anreiz zur Umstellung auf die elektronische Rechnung."

Statt eines geordneten Endes der Fax-Rechnung wird ein altmodisches Provisorium bis zum Sankt-Nimmerleinstag aufrecht erhalten.