Smartcard-Zertifikate mit GlobalTrustApp verwenden

Einsatzvoraussetzungen GlobalTrustApp

Zum Einsatz der GlobalTrustApp ist die Benutzeranleitung zu beachten. Die Einsatzmöglichkeiten werden laufend getestet und erweitert. Die ausführliche Benutzeranleitung ist unter https://www.globaltrust.eu/static/doku-globaltrustapp.pdf abrufbar.

Getestete Systeme:
- Windows 7 Professional 32- oder 64-bit mit Kartenleser mit PIN-Pad (Cherry ST-2000)
- Windows 8 Professional oder Windows 8.1 Professional 32- oder 64-bit mit Kartenleser mit PIN-Pad (Cherry ST-2000)
- Windows 10 Professional 64-bit mit Kartenleser mit PIN-Pad (Cherry ST-2000)

Die GlobalTrustApp erfordert .NET ab Version 4.5.1:
- Direktlink .NET-Installation: http://www.microsoft.com/de-DE/download/confirmation.aspx?id=42642
- Test installierte .NET-Version: https://msdn.microsoft.com/de-de/library/hh925568(v=vs.110).aspx#net_d

Zu sonstigen Windowssystemen liegen keine Testergebnisse vor. Weitere geeignete Cardreader finden sich unter https://www.globaltrust.eu/produkte.html.


Verwendung GlobalTrustApp

Die GlobalTrustApp kann gemeinsam mit GLOBALTRUST®-Zertifikates auf Smartcard verwendet werden und erlaubt die Signatur von pdf- und xml-Dateien ohne zusätzliche Kosten.

Abhängig vom gekauften Produkt können pdf-Dokumente zusätzlich mit einem qualifizierten Zeitstempel versehen werden. Wurde ein qualifiziertes Zertifkat gekauft (GLOBALTRUST® QUALIFIED), dann entsprechen die Signaturen den Anforderungen europäischer und österreichischer Signaturbestimmungen (eIDAS-VO, SVG) für qualifizierte Signaturen und sind der persönlichen Unterschrift gleichgestellt.

Im Falle des Einsatzes für qualifizierte Signaturen wird empfohlen vorab die Übersicht https://www.globaltrust.eu/static/general.pdf zu lesen.